Partner

Mit unseren Förderern und Sponsoren erarbeiten wir individuelle Modelle der Partnerschaft. Sie erhalten nach Wunsch alle Vorteile unserer Mitglieder und Gönner und können Ihr Projekt mit vielfältigen Veranstaltungen und Möglichkeiten verbinden. Gerne können Sie auch weitere Informationen unter anfordern.

Das Museum Cabaret Voltaire erhält grosszügige Betriebsbeiträge von:

Sponsoren der vorherigen Jahre anzeigen
  • Swatch (2004–2008)
  • Bank Julius Bär (2008–2011)
  • Andy Rihs (2008–2011)

Das Museum Cabaret Voltaire erhält grosszügige Projektbeiträge von:

Förderer der vorherigen Jahre anzeigen
  • Dr. Adolf Streuli Stiftung (2013, 2017)
  • artEDUStiftung (2017)
  • Fachstelle Kultur Kanton Zürich (2017)
  • Avina Stiftung (2016)
  • Dr. Georg und Josi Guggenheim Stiftung (2014–2017)
  • UBS Kulturstiftung (2017)
  • Agape Stiftung (2015–2017)
  • Else v. Sick Stiftung (2016–2017)
  • Zürcher Kantonalbank (2013, 2016)
  • Ernst Göhner Stiftung (2013, 2016)
  • Maya Behn-Eschenburg Stiftung (2015–2016)
  • Pro Helvetia (2016)
  • Lixmar-Stiftung (2016)
  • Ars Rhenia Stiftung (2016)
  • Ernst und Olga Gubler-Hablützel Stiftung (2016)
  • Walter Haefner Stiftung (2016)
  • Cassinelli–Vogel Stiftung (2016)
  • Stiftung Temperatio (2016)
  • Kunstsammlung Albert und Melanie Rüegg (2008–2016)
  • Volkart Stiftung (2008–2014)
  • Swiss Re (2013)
  • Migros-Kulturprozent (2013)
  • Baugarten Stiftung (2013)
  • Adolf und Mary Mil-Stiftung (2013)
  • Parrotia-Stiftung (2013)
  • Georges und Jenny Bloch-Stiftung (2013)
  • Georg und Bertha Schwyzer- Winiker-Stiftung (2013)
Hotelpartner der vorherigen Jahre anzeigen
  • Hotel Ambassador à l'Opéra (2017)
  • Hotel Greulich  (2017)
  • Hotel Marktgasse (2016 - 2019)
  • Hotel Opéra  (2017)
  • Hotel Platzhirsch (2017 - 2019)
  • Hotel Schweizerhof (2017)
  • Hotel Storchen (2017 - 2019)
  • 25hours Hotel (2017 - 2019)
  • Hotel Sternen Oerlikon (2016)
  • Hotel Krone Unterstrass (2016)

Mitglieder des Vereins Cabaret Voltaire

Jetzt Mitglied werden

Jürgen Häusler, Patrick Hug, Jean-Pierre Hoby, Werner Sieg, Hayat Erdogan, Kerim Seiler, Jonathan Meese, Peter Haerle, Raimund Meyer, Ingeborg Lüscher Szeeman, Christoph Haerle, Sonia Bischoff, Dada Buda, Antshi von Moos, Eirini Sourgiadaki, Sandra Norma Schudel, Miriam Walther Kohn, Susanne Steigler, Katja Brunner, Romina Karimi, Silvia Werder, Dimitri de Perrot, Catherine Zehnder, Martin und Anna Vollenweider, Res Bosshart, Fritz Senn, Robert Notz, Andrea Ries, Roland Wagner, Christoph Gassman, Hans Jürg Keller, Barbara Higgs, Gisela Koch, Johannes Gees, U. Voser, Julia Reichert, Mark Richli, Ronald Amsler, Thorsten Arnold, Peter Müri, Peter Toggenburger, Markus Gossolt, Alf Klein, Martin Mühlheim, Sabine Gisiger, Herman Kuijer, Maude Vuilemumier, Stephan Meylan, Simone Karpf, Philipp Cron, Marcel Lorenz, Philipp Meier, Philippe Welti, Andrea Kühbacher, Anton Astrom, Christiane Brunner Hafter, Maria Jose Echanove Hornos, Simon Risi, Franziska Winkler, Olaf Knellessen, Raffaella Amadori, Urs Wolf.