Abendschule Import

18:30 Gesellschaft: Flucht und Identität – Reflexionen über Rollenbilder von Geflüchteten in der Schweizer Öffentlichkeit mit Kanchana Chandran

20:00 Art & Politics: Ideas of Unity. Kush Culture in Contemporary Sudanese Painting and Politics with Shahto Ali

18:30 Gesellschaft: Flucht und Identität – Reflexionen über Rollenbilder von Geflüchteten in der Schweizer Öffentlichkeit mit Kanchana Chandran

Wie verändert sich die menschliche Existenz durch die Erfahrung der Flucht? Welche Rolle spielen Begriffe wie «Identität», «Fremdheit» oder «Heimat» im Leben einer Geflüchteten? Was bedeutet es von der Schweizer Gesellschaft fast ausschliesslich als «Flüchtling» wahrgenommen zu werden? Wie beeinflussen Erfahrungen von Rassismus und struktureller Diskriminierung die eigene Selbstdefinition? Ausgehend von persönlichen Erfahrungen analysiert und diskutiert Kanchana Chandran Fragen der Identität aus soziologischer und journalistischer Perspektive. 

Kanchana Chandran, aus Sri Lanka, lebt seit 10 Jahren in der Schweiz. Ihre Heimat musste sie wegen ihrer Tätigkeit als Journalistin verlassen. Studiert hat sie Sozialwissenschaften an der Universität Colombo. Sie arbeitet zurzeit als Bildungsbeauftragte bei der Schweizerischen Flüchtlingshilfe und als freie Journalistin u.a. beim Radio Lora.

19:30-20:00 Pause mit Apéro

20:00 Art & Politics: Ideas of Unity. Kush Culture in Contemporary Sudanese Painting and Politics with Shahto Ali

The Kingdom of Kush, which was located in the region of Nubia, represents an important part of ancient culture in Sudan. In his artworks, the painter Shahto Ali refers to different figures and symbols related to Kush culture. He says: «In my work I try to combine ancient samples and artefacts with contemporary materials in order to blur the lines of what it means to be ‘traditional’ or ‘contemporary’.» In his presentation he will explain different examples of traditional cultural items and how he arranges them in his paintings. Furthermore, he will talk about the appearance of references to ancient cultures in the context of current political movements in Sudan.

Shahto Ali is a painter and lawyer. He holds a Bachelors degree in Fine Art from Sudan University of Technology and a PhD in International Relations from the Geneva School of Diplomacy. His paintings were exhibited in Sudan and Ethiopia, as well as in different places in Switzerland. As a political activist, he regularly publishes videos on his YouTube channel, in which he analyses the current political situation in Sudan. Shahto Ali lives in Rafz with his family.

Migrant*innen bringen immer Wissen mit. Oftmals wird ihr Wissen jedoch durch gesellschaftliche Strukturen marginalisiert und unsichtbar gemacht. Geflüchtete Menschen etwa machen häufig die Erfahrung, dass sie ihre professionellen Fähigkeiten in der Schweiz nicht mehr anwenden können. Die Abendschule Import schafft einen Raum, in dem das Wissen von Migrant*innen sichtbar wird. 

Weitere Informationen: www.abendschule-import.ch 

Weitere Kursdaten: 9.–11. Dezember, Cabaret Voltaire Zürich

Leitung: Marie Drath, Andreas Liebmann, P. Vijayashanthan

Kuratiert von Laura Sabel

Eintritt mit Kollekte

Zurück