Abendschule Import

18:30 Musik: Nicht mehr hören, sondern singen. Der Chor «Stimme der Farben» mit Hakan Can (Vortrag)

20:00 Art & Politics: Ideas of Unity. Kush Culture in Contemporary Sudanese Painting and Politics with Shahto Ali

18:30 Musik: Nicht mehr hören, sondern singen. Der Chor «Stimme der Farben» mit Hakan Can (Vortrag)

Der Chor «Stimme der Farben», der wöchentlich im Begegnungsort Mosaik an der Hardstrasse probt, versteht sich in erster Linie als ein Ort der Zusammenkunft. Es geht um das Zusammenbringen von Menschen, Stimmen, Liedern, Sprachen, Stilen und Instrumenten. Unter der Leitung von Hakan Can hat der Chor seit 2014 ganz unterschiedliche Repertoires und Konzerte realisiert. Im Rahmen der Abendschule Import gibt der Chor praktische Einblicke in seine Arbeit. Darüber hinaus wird Hakan Can von seinen Erfahrungen als musikalischer Leiter erzählen.
Hakan Can ist Musiker, Komponist und Arrangeur. Seit seiner Kindheit spielt er Instrumente und singt. In Diyarbakir geboren und aufgewachsen hat er später Musik in Izmir studiert. 2014 gründete er in Zürich den Chor «Stimme der Farben». Zurzeit arbeitet er mit einem Trio an einem neuen musikalischen Programm.

19:30-20:00 Pause mit Apéro

20:00 Art & Politics: Ideas of Unity. Kush Culture in Contemporary Sudanese Painting and Politics with Shahto Ali

The Kingdom of Kush, which was located in the region of Nubia, represents an important part of ancient culture in Sudan. In his artworks, the painter Shahto Ali refers to different figures and symbols related to Kush culture. He says: «In my work I try to combine ancient samples and artefacts with contemporary materials in order to blur the lines of what it means to be ‘traditional’ or ‘contemporary’.» In his presentation he will explain different examples of traditional cultural items and how he arranges them in his paintings. Furthermore, he will talk about the appearance of references to ancient cultures in the context of current political movements in Sudan.

Shahto Ali is a painter and lawyer. He holds a Bachelors degree in Fine Art from Sudan University of Technology and a PhD in International Relations from the Geneva School of Diplomacy. His paintings were exhibited in Sudan and Ethiopia, as well as in different places in Switzerland. As a political activist, he regularly publishes videos on his YouTube channel, in which he analyses the current political situation in Sudan. Shahto Ali lives in Rafz with his family.

Migrant*innen bringen immer Wissen mit. Oftmals wird ihr Wissen jedoch durch gesellschaftliche Strukturen marginalisiert und unsichtbar gemacht. Geflüchtete Menschen etwa machen häufig die Erfahrung, dass sie ihre professionellen Fähigkeiten in der Schweiz nicht mehr anwenden können. Die Abendschule Import schafft einen Raum, in dem das Wissen von Migrant*innen sichtbar wird.

Weitere Informationen: www.abendschule-import.ch
Weitere Kursdaten: 9.–11. Dezember, Cabaret Voltaire Zürich

Leitung: Marie Drath, Andreas Liebmann, P. Vijayashanthan
Kuratiert von Laura Sabel

Eintritt mit Kollekte

Zurück