Invent the Future with Elements of the Past

12 Zürich KünstlerInnen spazieren mit Lucius Burckhardt
Ein Projekt der STEO Stiftung, in Zusammenarbeit mit Hans Ulrich Obrist

Ausstellung 20.03. – 12.07.2015

Mit der Idee im Kopf, Venedig nach Zürich zu bringen, pilgerten zwölf Schweizer KünstlerInnen unter der Leitung des Kurators Adrian Notz und im Auftrag der STEO Stiftung zwischen September und November 2014 für zwei Wochen nach Venedig. Die Mission: Besuch des von Hans Ulrich Obrist kuratierten Schweizer Pavillon zur Recherche über den Soziologen Lucius Burckhardt (1925 - 2003), dessen Werk auch heute noch neue Generationen inspiriert. 

Basierend auf der venezianischen Recherche wurde ein Fundament für das in Zürich stattfindende Projekt «Invent the Future with Elements of the Past» geschaffen. Die zwölf KünstlerInnen entwickeln Projekte, die an die Ausstellung im Schweizer Pavillon in Venedig anknüpften und bei welchen der Geist Burckhardts eine künstlerische Interpretation findet.

Wieso ist eine künstlerische Auseinandersetzung mit Burckhardts Ideen wichtig? Lesen Sie dazu ein Interview mit Adrian Notz von Nicholas Schärer.

Kurator: Adrian Notz Assistenz: Jeffrey Wolf
Kommunikation: Nora Hauswirth Grafik: Emanuel Tschumi